Artikel
0 Kommentare

Wahoo Kickr: Erfahrungen mit dem Wahoo Support

Wahoo Support

Wie in meinem letzten Beitrag versprochen, reiche ich noch die Erfahrungen nach, die ich mit dem Wahoo Support gemacht habe. Es hat leider etwas gedauert, bis ich die Zeit gefunden habe, diesen Blogpost zu schreiben.

Das Problem

Wie ich ja schon beschrieben habe, hatte mein Wahoo Kickr (2018), den ich mir im Januar gekauft habe, ein oder zwei Problemchen. Zum Einen war da die defekte Kassette, bei der der 3. Gang, also das drittgrößte Ritzel ein ratterndes Geräusch verursacht. Zum Anderen hatte die Rolle selbst eine Unwucht, die so ein niederfrequentes “Wummern” verursacht hat.

Der Kontakt zum Support…

verlief sehr problemlos. Ich habe den Defekt über das Kontaktformular auf der Wahoo Support Seite gemeldet und sofort auch eine Bestätigung per Email erhalten. Aber gut, das kann man heutzutage auch erwarten! Überrascht war ich dann jedoch darüber, dass ich bereits wenige Stunden nach meiner Anfrage eine Rückmeldung vom Support im Postfach hatte. Dieser entschuldigte sich für die Unanehmlichkeiten und fragte mich, ob ich die Probleme per Video senden könnte, was ich dann auch zeitnah gemacht habe.

Prompt kam die Rückmeldung, dass der Wahoo Kickr ausgetauscht wird, sofern ich den Kaufbeleg und meine Adresse nachreiche. Jetzt kam das erste und einzige kleinere Problem mit dem Support. Nein, nicht, der Kaufbeleg oder die Adresse… ich sollte den defekten Kickr erst abholen lassen, sprich mir einen Tag frei nehmen oder sonstwie dafür sorgen, dass ich an dem Tag zw. 9 und 17 Uhr daheim bin. Erst wenn das defekte Gerät bei Wahoo angekommen ist, sollte das Austauschgerät versandt werden. Das war schon ein bisschen ernüchternd! Da gibt es von mir klaren Punktabzug!

Der Austausch

Ich habe das Angebot angenommen, den defekten Trainer abholen zu lassen, mich dann trotzdem gegen einen Austausch entschieden. Stattdessen habe ich mir den Kickr einfach nochmal bei Wahoo bestellt. Das neue Gerät hatte ich dann einen Tag bevor das Defekte abgeholt wurde; so hab ich mir das vorgestellt 😛 Einziger Nachteil ist halt, dass ich den Kaufbetrag vorübergehend doppelt ausgegeben habe. Da die Retoure aber schnell im Lager von Wahoo ankam, hatte ich auch innerhalb von etwa einer Woche mein Geld für das defekte Gerät zurück.

Bei dem neuen Kickr hatte ich dann leider auch wieder das “Kassettenproblem”, sprich der 3. Gang rattert. Scheinbar kann man nicht erwarten, dass bei einem über 1000€ teuren Gerät eine funktionierende Kassette verbaut wird. Ich hab dann wieder meine eigene montiert und nochmal dem Support geschrieben. Innerhalb weniger Tage hatte ich Ersatz! Ob diese jetzt geht, kann ich noch nicht sagen. Ich hatte bisher noch keine Lust, diese Kassette noch mal zu tauschen.

Mein Fazit zum Wahoo Support

Netter, deutschsprachiger Kontakt, schnelle Reaktionen, allerdings würde ich mir einen Sofortaustausch wünschen, sprich der Lieferant bringt das neue und nimmt das alte Gerät mit. Schade, dass bei einem so teuren Gerät bei Zukaufteilen gespart wird!

Aufrufe: 170

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.